Suchergebnisse

  • Angezeigt werden nur Naturerlebnisangebote "Natur für Alle in Natura 2000-Gebieten der Eifel".
  • Von dem Aussichtspunkt Hirschley hat man einen eindrucksvollen Blick über den Rursee. (Foto: M. Schnichels)

    Barrierefreier Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter

    Auf dem barrierefreien Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter finden sich zahlreiche Angebote für mobilitätseingeschränkte Besucher und Gäste mit Sinnesbehinderung. Neben einer Wegsteigung von maximal 6 % bis zum Aussichtspunkt Hirschley, einem durchgehenden Blinden-Leitsystem sowie unterfahrbaren Infotafeln in erhabener und Braille-Schrift wurden weitere Angebote entwickelt. Zudem können Führungen in Gebärdensprache gebucht werden.

    • Ort: Gemünd
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Ein durchgestrichenes Ohr symbolisiert Angebote für gehörlose Menschen.
      • Bildzeichen: Ein gezeichnetes Ohr mit Hörgerät steht für Menschen mit Hörbehinderung.
      • Bildzeichen: Ein durchgestrichenes Auge kennzeichnet Angebote, die für blinde Menschen geeignet sind.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Brille steht für sehbehinderte Menschen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person, die in ein Heft schaut. Es steht für Menschen mit Lernschwierigkeiten.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
      • Bildzeichen: Zwei größere gezeichnete Personen vor denen eine kleinere Person steht. Es steht für Familie.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Im Spätsommer ist die Heideblüte zu bestaunen. (Foto: M. Schnichels)

    Drover Heide

    In der Drover Heide wurde ein ca. 3 Kilometer langer Rundweg entwickelt, den mobilitätseingeschränkte Besucher nutzen können. Neben einer Wegsteigung von maximal 6 % (ausgenommen sind etwa 200 Meter mit 6,5%) wurden die Informationstafeln so gestaltet, dass sie mit Rollstühlen unterfahrbar sind. Eine Aussichtplattform ist ebenfalls über maximal 6 % zu erreichen.

    • Ort: Drove
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Barrierefrei unterwegs rund um Nettersheim.

    Erlebnispfad barrierefrei

    Der Wanderweg, ein barrierefreier Abschnitt des Erlebnispfades in der Urftaue, führt vom Naturzentrum Eifel aus bis hin zu einer Fundstätte mit römischen Ausgrabungen. Entlang des meist ebenen Wegs (maximale Neigung 6 %) befindet sich ein Weiher, der über eine Stegkonstruktion erreicht werden kann und zum Verweilen einlädt.

    • Ort: Nettersheim
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Wellen kennzeichnen das Thema "Wasser"
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
      • Bildzeichen: Eine abstrahierte Stadt symbolisiert das Thema "Kultur"
  • Wacholderhänge in Alendorf.

    Gewässersystem der Oberen Ahr (Eierberg)

    Auf knapp 800 Metern können die Besucher einen fast ebenen Weg entlang unzähliger Wacholderbüsche nutzen. Die maximale Steigung auf dem gesamten Weg beträgt dabei 4 %. Mehrere Ruhebänke laden zudem zum Verweilen ein.

    • Ort: Blankenheim
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Blankenheim an der Ahr.

    Gewässersystem der Oberen Ahr (Schafbachtal)

    Der insgesamt etwa 5 Kilometer lange, meist ebene Weg führt die Besucher durch eine Landschaft mit wilden Wiesen, entlang eines Baches. Die maximale Neigung des Wegs beträgt dabei 6 %. Eine Schutzhütte mitsamt unterfahrbaren Tischen lädt zum Rasten und Verweilen ein.

    • Ort: Blankenheim
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Wellen kennzeichnen das Thema "Wasser"
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Durch Anstauung des Moorbaches entstandener kleiner Teich.

    Heidemoor am Moorbach

    Das Heidemoor am Moorbach ist über einen Bohlensteg allen Besuchern zugänglich. Ein 350 Meter langer Abschnitt wurde mit einer maximalen Steigung von 6 %, beidseitigen Radabweisern und vielem mehr so ausgebaut, dass er auch von mobilitätseingeschränkten Besuchern genutzt werden kann.

    • Ort: Dahlem
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Wellen kennzeichnen das Thema "Wasser"
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Infotafel im Venn. (Foto: P. Stollenwerk)

    Mützenicher Venn

    Nahe von Monschau-Mützenich verläuft ein etwa 2 Kilometer langer Wanderweg mitten durch die Vennlandschaft. Der Weg weist kaum Neigungen auf und kann daher auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden. Ein zusätzlicher Bohlensteg führt den Besucher mitten auf ein Moor.

    • Ort: Mützenich
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Wellen kennzeichnen das Thema "Wasser"
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Ein junger Biber (Foto: T. Dicks)

    Ruraue zwischen Zerkall und Obermaubach

    Der Weg von Obermaubach nach Zerkall ist vor allem für ambitionierte Handbiker geeignet. Entlang der Route finden sich einige längere Steigungen (bis zu 200 Meter lang) mit einer Neigung von 6 %. Auf einem Stück von ca. 150 Metern verläuft der Weg auf einer Steigung von bis zu 9,5 %. Für Rollstuhlfahrer wird daher eine Begleitperson empfohlen. Am Start- und Endpunkt des Wegs befindet sich jeweils eine Behindertentoilette.

    • Ort: Zerkall
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Wellen kennzeichnen das Thema "Wasser"
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
  • Bohlensteg im Todtenbruch. (Foto: P. Fabelje)

    Todtenbruch

    Beim 1,4 Kilometer langen Rundweg durch das Naturschutzgebiet Todtenbruch verläuft der Weg hauptsächlich auf einem Bohlensteg mit maximal 6 % Neigung. Der Steg hat je nach Abschnitt eine Breite zwischen 92 cm und 118 cm sowie 10 cm hohe Radabweiser. Ausweichflächen sind in Sichtweite vorhanden.

    • Ort: Raffelsbrand
    • Angebot für:
      • Bildzeichen: Der Rollstuhlfahrer symbolisiert Angebote für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
      • Bildzeichen: Eine gezeichnete Person mit einem Stock steht für Gehbehinderte.
      • Bildzeichen: Zwei gezeichnete Personen, eine Frau mit Handtasche und ein Mann mit Hut, die sich an der Hand halten. Es kennzeichnet Angebote für Senioren.
    • Thema:
      • Bildzeichen: Wellen kennzeichnen das Thema "Wasser"
      • Bildzeichen: Abstrahierte Bäume und Wiesen kennzeichnen das Thema "Natur und Landschaft"
Neue Suche